Ein süßes Stück vom Glück - Laura Florand
0 Kommentare
Originaltitel: The Chocolate Thief
Broschiert: 352 Seiten
Verlag:
Bastei Lübbe
Erschienen: April 2013
Sprache: Deutsch
ISBN-10:
3404168399
ISBN-13: 978-3404168392
Amazon: Ein süßes Stück vom Glück

Sylvain Marquis wusste, was Frauen begehrten: Schokolade. Und so hatte er auf dem Weg ins Erwachsenenalter gelernt, die Begierden einer Frau zu befriedigen. Als Cade nach Paris reist, um den weltbesten Chocolatier für das Süßwaren-Imperium ihres Vaters zu gewinnen, rechnet sie nicht mit dessen arroganter Abfuhr. Doch Cade kann auch anders! Sie setzt alles daran, Sylvain das Geheimnis seiner Rezeptur zu entlocken - koste es, was es wolle. Wenn dieser eingebildete Fatzke nur nicht so unverschämt attraktiv wäre.

Cade's Familie ist einer der größten Schokoladenhersteller weltweit und möchte nun eine Gourmet Produktlinie herausbringen. Dafür reist sie nach Paris um den berühmten Chocolatier Sylvain Marquis für die Firma zu gewinnen. Dieser ist aber von Cades Vorschlag mehr als empört und schmeißt sie aus seinem Laboratoire. Sie hatte es sich einfacher vorgestellt, denn sie denkt, dass man mit Geld alles kaufen kann. Da liegt sie bei Sylvain Marquis jedoch ganz falsch. Sie setzt alles daran ihn zu überzeugen, oder ihm doch wenigstens ein paar Rezepte zu entlocken.

Schokolade, Schokolade und Schokolade. Das ist alles um was es in den folgenden Seiten geht.
Cade schleicht sich Nachts in Sylvains Laboratoire und testet alles mit seinen Zutaten aus. Sylvain erregt diese Vorstellung, dass sie sich bei ihm herumschleicht und unternimmt nichts dagegen. Doch in einer Nacht wird Cade von ihm überrascht. Sylvain schafft es Cade mit seiner Schokolade komplett aus dem Konzept zu bringen und sie dann zu verführen, so wie er es schon unzählige Male mit anderen Frauen gemacht hat. Doch Cade ist anders. Das merkt er schon sehr früh und fürchtet sich, dass sie bald wieder zurück in die Staaten geht, da sie ihn nicht für die Gourmet-Linie überzeugen konnte.

Eine etwas andere Liebesgeschichte. Die beiden haben sich geliebt und dann wieder gestritten. Mich hat es etwas gestört, dass Cade bis zum Ende einfach nicht aufgegeben hat. Sie sagt sie liebt ihn, dann sollte sie sich auch endlich mit seiner Antwort abfinden. Außerdem hat er mit ihr zusammen viele Pralinen kreiert und vieleicht hätte sie einfach selbst eine Gourmet-Linie anbieten können. Eigentlich ging es hier ja wirklich nur darum, dass Sylvain Marquis Name auf dem Riegel steht.

Was mir aber sehr gut gefallen hat, waren die französischen Sätze, die immer wieder mal aufgetaucht sind. Man musste natürlich kein Französisch können, um diese zu verstehen. Meistens wurden sie übersetzt oder wurden im Kontext klar. Mich hat es sehr gefreut nochmal ein bisschen mein Französisch zu testen. Eine sehr schöne Idee!

Das Cover ist ja unglaublich toll! Ich habe es bei Blogg dein Buch gesehen und war schon ganz hin und weg! Als ich dann noch gelesen habe, dass es mal wieder um was Süßes geht, war ich ganz neugierig und umso glücklicher als es dann in meinem Briefkasten lag! Ich glaube das Buch muss ich mir ganz dekorativ in mein Regal stellen, denn die Farben passen einfach perfekt zum Rest. Auf der letzten Seite ist eine Postkarte zum raustrennen. Mit dem gleichen Bild wie das Cover! Ganz wundervoll!
Ich hätte mich in diesem Buch auch sehr gefreut, wenn auch hier ein paar Rezepte versteckt gewesen wären!

Vielen Dank an Blogg dein Buch
und an Bastei Lübbe!
  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen