Autorenspecial - Lana Silny
2 Kommentare
Wie ihr vielleicht schon gesehen habt, lese ich momentan "Die Satojerin" von Lana Silny. Sie hatte mich vor einer Woche angeschrieben, da ich an ihrem Gewinnspiel teilgenommen hatte, in dem es ihren Debutroman zu gewinnen gab. Ganz überrascht und erfreut war ich dann, als sie mich fragte ob ich ihr Buch gerne rezensieren wollen würde! :))))

Lana Silny wurde 1979 in Stuttgart, Baden Württemberg geboren. Nach ihrem Abitur wollte sie ursprünglich Germanistik und Anglistik studieren, entschied sich dann aber doch für das wesentlich bodenständigere Wirtschaftsstudium, kombiniert mit Sprachen. Trotz ihres erfolgreich absolvierten Studiums und einer Arbeitsstelle, die sie vollkommen ausfüllte, loderte die heimliche Leidenschaft für Sprache noch immer in ihrem tiefsten Inneren. Nach einem gesundheitlichen Schicksalsschlag, durch den sie gezwungen war, ihr Leben komplett umzukrempeln, änderte sich auch ein gutes Stück weit ihre Lebenseinstellung. Sie besann sich erneut auf ihre Träume  und beschloss, diesen einen großen Traum zu verwirklichen: Ein Buch zu schreiben. Somit war die Idee zu ihrem Debutroman "Die Satojerin" geboren: Einen Fantasy Liebesroman, hauptsächlich für Frauen, zu schreiben.


"Die Satojerin"

Das Leben der jungen Allegra wird mit einen Schlag komplett auf den Kopf gestellt, als die Leibgarde ihres Onkels, dem König von Asuda, in ihrer Lordschaft in Satojer eintrifft. Onkel und Tante sind tot und es wird erwartet, dass sie die Krone übernimmt. Die Nichte des Königs hat ihr Leben völlig anders geplant und außerdem entspricht sie doch so gar nicht dem gängigen Bild einer Königin. Könnte Allegra alles, was sie sich in ihrer neuen Heimat aufgebaut hat, so einfach zurück lassen? Könnte sie im Gegenzug ein ganzes Königreich im Stich lassen? Ohne sich zu entscheiden, reist sie in Begleitung ihres Bruders nach Asuda, um die Hintergründe um den Tod des Königspaares besser verstehen zu können. Was sie dort erwartet, hätte sie sich in ihren kühnsten Träumen nicht vorgestellt: Sollte sie sich für ihr Erbe entscheiden, muss sie sich und ihr Leben umkrempeln. Sie muss lernen, ihre Gabe besser zu kontrollieren und ihre eigenen Bedürfnisse denen ihres Volkes unterzuordnen. Seltsame Vorkommnisse und Intrigen warten darauf, aufgedeckt zu werden und Entscheidungen zwischen Freundschaft, Liebe, Verstand und Verantwortung sind zu treffen. Nicht zu vergessen wäre da auch noch ein Königreich, das so ganz nebenbei regiert werden muss.
 
Seid ihr nun auch neugierig geworden?
Mehr zur Autorin findet ihr auf ihrer Homepage (www.lana-silny.de) oder ihrem Blog (www.lana-silny.blogspot.de).
Eine Leseprobe gibt es hier.

Und wer noch nicht genug von Allegras Geschichte hat, der muss gar nicht so lange warten!

Momentan arbeitet Lana Silny an der Fortsetzung zu "Die Satojerin". Der zweite Teil wird voraussichtlich von einer gereiften Allegra handeln, die sich zusammen mit ihren Freunden und Verbündeten neuen Herausforderungen stellen wird. Geplant ist ein etwas abenteuerlicheres und rasanteres Werk im Vergleich zum Debutroman -  ihrer Zielgruppe bleibt sie selbstverständlich weiterhin treu. Lassen wir uns überraschen.

Kommentare:

  1. Vielen lieben Dank für die super tolle Autorenvorstellung!

    Herzliche Grüße

    Lana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe ich doch gerne gemacht! Außerdem muss ich dir dafür danken! Das Buch ist toll! :-)

      Löschen