Ein ganzes halbes Jahr - Jojo Moyes
2 Kommentare





Jojo Moyes – Ein ganzes halbes Jahr

Originaltitel: Me Before You
Broschiert: 512 Seiten
Verlag: Rowohlt Taschenbuch
Erschienen: 21.03.2013
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3499267039
ISBN-13: 978-3499267031
Lou & Will. Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird – und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt. Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will. Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird. Eine Frau und ein Mann. Eine Liebesgeschichte, anders als alle anderen. Die Liebesgeschichte von Lou und Will.

Nachdem eine Freundin mir erzählt hat wie sehr sie bei diesem Buch geweint hatte und wie unglaublich begeistert sie davon war, wollte ich es unbedingt lesen! Ich liebe es wenn mich Romane so sehr berühren. Bisher haben es aber teilweise nur die Bücher von Nicholas Sparks oder Cecelia Ahern geschafft, mir Tränen in die Augen zu bringen. Aber da kannte ich Lou und Will noch nicht!
Ich muss aber sagen, dass mich die Geschichte von Lou und Will sehr an "Ziemlich beste Freunde" erinnert hat. Immer wieder musste ich an den Film denken, der mich aber mehr zum Lachen als zum Weinen gebracht hat. Trotzdem gab es immer wieder Parallelen, welche mich aber nicht wirklich gestört hatten.

Ganz klar, meine Freundin war zu Recht begeistert! Das Buch ist einfach wundervoll! Die Personen sind so einzigartig und besonders! Sie haben einfach alles! Sie sind humorvoll, bewegend und so interessant. Es war teilweise so real die Geschichte zu lesen. Sie war nicht zu abgehoben oder unlogisch. Es stimmte einfach alles. Man wusste ja schon, dass zwischen den beiden eine Liebe entstehen wird, aber sie war einfach anders. Eigentlich hat man in den ersten Kapiteln kaum etwas von Liebe gesehen, da die beiden sich einfach nicht richtig verstanden haben. Nach und nach tauen die beiden auf und es war so süß, wie sie sich dann verstanden haben. Als man langsam merkt, dass sich die beiden noch näher kommen, bin ich fast durchgedreht vor Freude. Aber im nächsten Moment fällt man dann in ein großes schwarzes Loch und man will nur schreien "Nein! Ihr gehört zusammen!". Dementsprechend getroffen war ich auch zum Ende des Buches. Es hat mir richtig das Herz gebrochen und ein dicker Kloß hat sich in meinen Hals gesetzt. Die Tränen flossen ununterbrochen und ich wollte einfach nicht das es zu Ende ist. Aber auch wenn es so geendet hat, war es trotzdem ein schönes und abgerundetes Ende. Ich werde die Personen vermutlich nicht so schnell vergessen, weil sie einfach im Gedächtnis bleiben. Viel zu besonders ist diese Geschichte um sie einfach mit dem Beenden des Buches zu vergessen. Was kann man noch zu so etwas Berührendem sagen? LEST ES!
Es ist ein Buch welches man nach dem Ende einfach nur ganz fest an sich drücken will. Es macht sich einfach in dem Bücherregal und zaubert mir immer wieder ein Lächeln ins Gesicht wenn ich es sehe. Das heißt schon was!

Und wer hat daran auch noch Schuld? Sandra! Nachdem ich von meiner Freundin die Empfehlung bekommen hatte, habe ich auch zufällig auf Sandras Seite die Rezension gelesen. Nach der war es dann sowieso um mich geschehen! Ich danke dir! :D

Kommentare:

  1. Ohhh, ein WUNDERBARES Buch, nicht wahr? Wunderbar! Fantastisch! Grausam, traurig, aufwühlend, sooo schön, sooo toll! :o Ein ganzes halbes Jahr ist unvergleichlich toll und ich weiß nicht, wie ich das in Worte fassen soll. Es freut mich so, dass du jetzt auch in den Kreis der Glücklichen gehörst, die in den Genuss dieses Buches gekommen sind. Ich danke DIR! :D

    AntwortenLöschen
  2. Ein unglaublich tolles Buch, die Geschichte hat mich auch noch Tage danach nicht losgelassen. Ich war auch so traurig als das Buch zu Ende war :( Könnte es immer und immer wieder lesen.

    AntwortenLöschen