Buch-Verfilmungschallenge #2
4 Kommentare
Heute kommt der zweite Teil zu der Buch-Verfilmungschallenge von Hannahs Blog!
Diesen Monat habe ich mich für Percy Jackso - Diebe im Olymp entschieden. Schon seit ich klein war habe ich mich immer besonders für Mythologie interessiert und finde dieses Thema unglaublich interessant. Daher war ich auch ganz begeistert als ich den ersten Film gesehen habe!

Das Buch:

"Irgendjemand hat etwas gegen ihn, da ist sich Percy sicher. Ständig fliegt er von der Schule, immer ist er an allem schuld und dann verwandelt sich sogar seine Mathelehrerin plötzlich in eine rachsüchtige Furie. Wenig später erfährt Percy das Unglaubliche: Er ist der Sohn des Meeresgottes Poseidon - und die fiesesten Gestalten der griechischen Mythologie haben ihn ins Visier genommen! Percys einzige Chance: er muss sich mit den anderen Halbgöttern verbünden."

Ich habe mir die gesamte Percy Jackson Reihe auf Englisch im Schuber gekauft und bisher nur den ersten Band gelesen. Als Englisch Einsteigerbuch ist diese Reihe wirklich gut, denn das Englisch ist sehr gut und leicht verständlich! Ich hatte wirklich Spaß beim lesen und nebenbei hat man immer mehr über die ganzen Götter erfahren. So war es unglaublich interessant!

Da ich den Film vor den Buch gesehen habe, habe ich von Anfang an die Hauptpersonen vom Film im Kopf. Aber hier hat mir das wirklich gar nichts ausgemacht, denn ich fand die Schauspieler wirklich gut und sympathisch! Einzig ist mir aufgefallen, dass Annabeth im Buch blonde Haare hat und im Film braune. Im Internet habe ich zu dieser Haargeschichte einige Posts gesehen. Dort haben sich die Fans unglaublich gefreut, dass im zweiten Film Annabeth endlich blonde Haare hat. Worüber manche Menschen sich freuen können! Wahnsinn! :-)

Zum Film:

Schuld an der Interesse zu Percys Geschichten ist tatsächlich mein Freund. Er hatte mich vor ein paar Monaten so lange genervt, bis ich eingewilligt habe den Film mit zu gucken. Eigentlich wollte ich gar nicht, aber dann hat es mich doch in den Bann gerissen. Ich fand es eine so unterhaltsame und gleichzeitig interessante Geschichte, dass es einfach perfekt war. Es war modern aber nicht zu schräg und hatte immer ein paar Lacher zu bieten! Ich bin auch wirklich gespannt auf den zweiten Film. Den werden wir uns vermutlich morgen dann noch im Kino anschauen bevor es zu spät ist!

Was mir aber im Gegensatz zum Buch relativ schnell aufgefallen ist, waren die Götter die Percy und seine Freunde begegnen. Ich fand im Buch war es noch viel interessanter als im Film! Es gab so viele verschiedene die er getroffen hat und bei denen er eine Aufgabe erfüllen musste. Natürlich zu viele um sie alle zu verfilmen. Ich finde aber trotzdem, dass die Verfilmung das Buch nicht kaputt macht. Sowohl das Buch sorgt für Spannung, als auch der Film, denn dieser ist einfach ein Ticken anders. Wer aber tiefer in Percys Geschichte eintauchen will der sollte auf jeden Fall das Buch lesen. Es ist so toll, wie die drei Freunde so viele Stationen und Aufgaben ablaufen, um Percys Mutter zu retten!

Sehr empfehlenswert!

Kommentare:

  1. Ich liebe diese Buchreihe und habe auch erst den Film gesehen und dann das Buch dazu gelesen. Der Film ist gut, definitiv, aber die Bücher flashen mich. Ich habe gerade die Reihe beendet :)

    Alles Liebe, Chimiko

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wirklich? Ich freue mich schon auf die nächsten Teile!
      Liebe Grüße :-)

      Löschen
  2. Also ich habe genau wie du den ersten Percy Jackson Film gesehen und bin im Moment dabei, das erste Buch zu lesen. :)
    Was mir aufgefallen ist, ist dass die Schauspieler viiieeel älter sind als die Charaktere im Buch, die ja erst 12 sind.
    LG
    Nele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich konnte mir den Schauspieler einfach nicht wie 12 vorstellen :P

      Löschen