100 Beiträge - 100 Leser!
4 Kommentare
Hallo meine Lieben!

Dies ist nur ein kleiner Danke-Beitrag, da ich gerade gesehen habe, dass dies mein 100. Beitrag ist und ich seit ein paar Tagen auch die 100 Leser Marke geknackt habe. Klar geht es nicht nur um die Anzahl, aber trotzdem freut man sich doch! Wow, 100 Leute die dir folgen! Das löst schon ein paar kleine Glücksgefühle aus. Da weiß man, dass man nicht umsonst bloggt!

Um diesen Beitrag aber auch mit etwas mehr zu füllen, als dem freudigen Bisschen da oben, wollte ich euch auch kurz auf den neusten Stand bringen!

Vor ein paar Tagen habe ich den Roman "Die Hummerschwestern " von Beverly Jensen beendet und bin sehr positiv überrascht! Ich wusste schon als ich den Klapptext im Internet gelesen hatte, dass ich dieses Buch unbedingt Mein nennen möchte! Dazu folgt gleich auch die passende Rezension!

Außerdem nehme ich, wie ihr vielleicht schon wisst, an der Buch-Verfilmungs-Challenge von Hannah teil. Im Rahmen dieser Challenge habe ich mir letzten Monat auch Lisa Azuelos "LOL: Mein geheimes Tagebuch " gekauft. Der Film zu diesem Buch heißt "LOL". Ich denke viele von euch kennen das französische Original oder das amerikanisch Remake. Beide Filme werde ich die Tage mit dem Buch vergleichen und online stellen!

»LOL« ist nicht nur der Chat-Ausdruck für »Laughing Out Loud«, also ein lautes Lachen, sondern auch der Spitzname der 15-jährigen Lola. Aber nach Lachen ist ihr gar nicht zumute, als sie aus den Sommerferien zurückkommt: Ihr Freund Arthur hat sie betrogen, und ihre Freundinnen erweisen sich auch nicht gerade als große Hilfe. Eigentlich konnte sie bislang immer alles mit ihrer Mutter Anne besprechen, doch seit neuestem ist auch das Verhältnis zwischen Mutter und Tochter angespannt: Lola hat das Gefühl, dass sie von Anne immer noch wie ein kleines Kind behandelt wird, und dass Anne jetzt ausgerechnet noch einen Polizisten datet, bringt die beiden auch nicht enger zusammen. Verlass ist da nur noch auf ihr geheimes Tagebuch, dem Lola ihre intimsten Geheimnisse anvertraut.
 
Und wie im vorherigen Post schon erwähnt, habe ich mir am Freitag "Ein ganzes halbes Jahr " von Jojo Moyes gekauft. Nach drei Tagen hatte ich es dann schon durch und war tief getroffen! :( Rezension dazu folgt auch noch. Aber eines kann ich euch schon sagen, es war wirklich ein Highlight! Möchte mir nach Erscheinung auch unbedingt "Eine Handvoll Worte " von ihr kaufen!

Die Journalistin Ellie durchforstet das Archiv ihrer Zeitung nach einer guten Geschichte – und findet einen Brief aus den 60er Jahren: Ein Mann bittet die Liebe seines Lebens, ihren Ehemann zu verlassen und mit ihm nach New York zu gehen. Der Brief berührt Ellie zutiefst, denn sie ist selbst unglücklich in einen verheirateten Mann verliebt. Wer hat diesen Brief geschrieben? Was ist aus den Liebenden geworden? Bei ihren Nachforschungen stößt Ellie auf Jennifer, eine Frau, die alles verloren hat – außer einer Handvoll kostbarer Worte ...

So und zu guter Letzt habe ich mir noch zwei Bücher vorbestellt. Ich bin seit "P.S. Ich liebe dich" und "Für immer vielleicht" ein riesen Fan von Cecilia Ahern. Ich habe alle ihre Bücher schon mindestens 2-mal gelesen und habe mich gestern umso mehr gefreut, dass es bald zwei neue Bücher geben wird. Am 8. Oktober 2013 erscheint "Die Liebe deines Lebens " (Erinnert mich ein bisschen an "Ein ganzes halbes Jahr" oder?):

Adam will einfach nur, dass alles aufhört. Er ist über das Geländer der Brücke geklettert und schaut hinunter in das kalte, schwarze Wasser. Christine will einfach nur helfen. Mit einem Deal kann sie Adam vom Springen abhalten: Bis zu seinem nächsten Geburtstag wird sie ihn überzeugen, dass das Leben lebenswert ist! Schnell wird klar, dass sie ihn nur retten kann, wenn sie ihn wieder mit seiner großen Liebe zusammenbringt. Doch dann merkt Christine, wie sie sich selbst Hals über Kopf in Adam verliebt …

Am 22. Mai 2014 erscheint dann auch noch die Novelle "Der Ghostwriter ":

Herman Banks hat es vom armen Farmersjungen zum Multimillionär gebracht. Nur ein Wunsch treibt ihn noch um: Er möchte ein Buch schreiben, den großen, vollendeten Roman – und bezieht deshalb mit seiner jungen Frau das abgelegene Anwesen eines verstorbenen Autors in Südengland. Doch statt Inspiration zu finden, gerät Herman in eine mächtige Schreibblockade. Bis er im Zimmer mit der Kollektion alter Schreibmaschinen etwas Unheimliches vorfindet: das erste Kapitel seines geplanten Buchs ›Der Erlöste‹, von Geisterhand verfasst. Gleichzeitig beginnen Gegenstände aus dem Haus zu verschwinden … Ist Herman bereit, für seinen Lebenstraum alles zu opfern – wirklich alles?

Ich hoffe wirklich sehr, dass die Bücher besser als "Hundert Namen" sind! Leider hat mich das Buch echt enttäuscht und ich hoffe auf ein neues Highlight von Cecilia Ahern!

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch zu hundert Lesern;)
    Die Buchstützen sind übrigens gut angekommen:D
    Die sind wirklich soooo hübsch! Foto kommt noch, aber mein Email-Account spinnt gerade-.-
    LG Hazel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi! Das freut mich sehr! Mach dir mal keinen Stress, ist ja nicht so dringend.. :)

      Danke :-*

      Löschen
  2. Herzlichen Glückwunsch!
    "Ein ganzes halbes Jahr" hat mich auch sehr berührt und ich war so traurig als es dann vorbei war. Ich kann es auch kaum erwarten, ihr neues Werk zu kaufen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz schön seltsam! Auf Amazon steht, dass "Eine Handvoll Worte" erst am 3. Dezember erscheint. Aber bei Ebay kann man das schon ersteigern! :O

      Danke außerdem :)

      Löschen