Sommerprickeln - Mary Kay Andrews
1 Kommentar
Endlich wieder konnte ich an einer Lovelybooks Leserunde teilnehmen! Die Geschichte gefiel mir so gut, dass ich mich unbedingt bewerben musste! Als ich dann die Mail bekommen habe, dass ich bei der Runde dabei bin, war ich ganz aus dem Häuschen! Jeden Tag auf dem Weg zur Arbeit oder auf dem Weg zur Schule habe ich mir die Geschichte von Annajane angehört und jedes Mal mit ihr mitgefiebert und mitgefühlt!

Annajane und Pauline sind beste Freundinnen seit ihrer Kindheit. Nun sind sie zu Gast auf einer Hochzeit – der Hochzeit von Annajanes Exmann Mason und der reizenden Celia. Annajane redet sich ein, dass ihr das überhaupt nichts ausmacht. Schließlich ist sie über Mason hinweg und hat neue Pläne: Gemeinsam mitihrem neuen Verlobten Shane will sie sich ein Leben weit weg von der beschaulichen Kleinstadt am See aufbauen, in der sie aufgewachsen ist.
Doch ihre beste Freundin Pauline kennt Annajane besser. Sie weiß, dass ihre Freundin immer noch an ihren Bruder Mason denkt und Celia nicht die Richtige für ihn ist. Verbirgt Celia etwas vor den anderen? Warum wollte sie Mason so überstürzt heiraten?
Als sich dann die Ereignisse überschlagen und die Gerüchteküche brodelt, wird den drei Frauen klar, dass dieser Sommer ihr ganzes Leben verändern wird …


























Die Geschichte startet direkt mit der Hochzeit von Mason und Celia. Annajane kann es kaum aushalten und sehr schnell erkennt man, wie sehr sie noch an Mason, ihrem Ex-Mann, hängt. Seine Schwester Pauline, auch Pokey genannt, ist Annajanes beste Freundin und auch sie weiß, welche Gefühle ihre Freundin für ihren Bruder hegt. Doch nicht Annajane steht mit Mason am Altar, sonder Celia. Die egoistische und hinterhältige (Noch-Verlobte). Selten war mir ein Charakter so unsympathisch wie sie, doch das lag teilweise auch an der Stimme von Rike Schmid. Dazu aber nachher noch mehr!
Für Annajane ist es eine Qual zu sehen, dass Mason Celia heiraten will und es keinen Ausweg mehr geben kann. Sie redet sich zwar ein, dass sie über ihn hinweg ist und mit ihrem Verlobten Shane glücklich ist, doch sie erträgt die Vorstellung nicht und steht kurz davor sich in die Trauung einzumischen, um Mason zu sagen, dass er einen riesigen Fehler macht. Doch genau in diesem Moment bricht Masons Tochter Sophie vor Schmerzen zusammen und die Trauung wird abgebrochen.

So startet die Geschichte und sie verläuft nicht so wie ich es gedacht hatte. Es folgen Intrigen, Geheimnisse und Überraschungen mit denen wirklich keinen rechnen konnte! Sehr toll wie unvorhersehbar Teile der Story waren. Da saß man dann im Auto und reißt den Mund auf, weil man total geschockt ist!

Annajane mochte ich von Anfang an. Sie war mir sympathisch und kein bisschen arrogant wie Celia. Sie war so fürsorglich zu Sophie und auch so gefühlvoll! Auch Pokey habe ich sehr gemocht. Sie ist eine so lustige und lebensfrohe Person, die kein Blatt vor den Mund nimmt. Selbst vor ihrer Mutter macht sie keinen Halt. Genauso wie sie ihren Brüdern immer die Meinung "geigt". Das hat mich sehr unterhalten und hat der Geschichte immer einen humorvollen Touch gegeben! Mason war mir wie Celia auch sehr unsympathisch! Aber da muss ich wirklich sagen, dass es an der Stimme lag! Ich fand er kam mit dieser so arrogant rüber und ich mochte ihn gar nicht. Er hat sich zwar nicht immer so verhalten, aber ich konnte mich leider gar nicht mit seiner Stimme anfreunden! Schade.. Celia ist wie schon gesagt einfach so egoistisch und hinterhältig, dass ich manchmal am liebsten die CD aus dem Fenster geworfen hätte, wenn man hörte was für Pläne sie schmiedet. Als sie dann erfährt, dass Mason und Annajane sich wieder näher gekommen sind, denkt sie sich sofort aus sie sei schwanger. Da sie es aber natürlich nicht war, versucht sie sich schnell noch von Masons Bruder Davos schwängern zu lassen. Also besser geht es wohl nicht? Aber es hat mich auch sehr unterhalten, wie sie sich dann raus reden wollte, als Sophie ihr ein paar Sachen stibitzt hat! Ihr war wirklich jedes Mittel recht, die Firma der Familie zu verkaufen und damit einen Haufen Geld zu bekommen.

Die Stimme von Rike Schmid fand ich eigentlich sehr angenehm. Aber nur eigentlich. Annajane hat sie die perfekte Stimme gegeben. Ruhig, klar und wirklich schön. Pokey fand ich auch noch sehr gut getroffen. Aber bei dem Rest war ich echt unzufrieden. Mason war unglaublich unsympathisch und Sophie sehr übertrieben. Ich finde es hätte an manchen Stellen wirklich etwas weniger sein können und es hätte die Geschichte toller gestaltet. Ich denke, wenn ich die Geschichte gelesen hätte, würde ich sagen sie war einfach super! Aber durch die seltsamen Stimmen kann ich nicht sagen, dass es ein unglaubliches Hörvergnügen war.

Insgesamt fand ich den Verlauf der Geschichte der spannend und auch immer wieder ein bisschen romantisch. War ich die einzige, die bei dem Wort Quixie immer total Lust auf Cola bekommen hat? Schrecklich! Ich mochte es, dass es nicht eine einzige Liebesgeschichte war, die immer perfekt verläuft, sondern das man teilweise auch merkt wie verzweifelt die Charaktere sind. Das Ende war natürlich schon kaum noch eine Liebesgeschichte, was mich sehr gefreut hat, da es dem Roman einen runden Abschluss gegeben hat!
Die Tribute von Panem - Mockingjay
3 Kommentare
Nun ist auch der letzte Teil der Trilogie gelesen und ich bin doch ein wenig enttäuscht. Während ich die ersten beiden Bücher so "gefressen" habe und mich gar nicht davon losreißen konnte, war mir dieser Band doch sehr düster. Ich finde die Geschichte hat dort stark nachgelassen und dies finde ich doch recht schade.
Das Hauptaugenmerk der Geschichte liegt bei dem Krieg gegen die Regierung von Panem und man ließt es teilweise schon wie einen Kriegsbericht.

Nachdem Katniss es geschafft hat die Arena der 75. Hungerspiele zu zerstören wird sie verletzt von den Rebellen in das 13. Distrikt gebracht. Dort versuchen diese sie so schnell es geht auf die Beine zu bringen, damit sie weiter als Zeichen der Revolution auftreten kann. Sie ist total verzweifelt und hilflos. Vor allem nachdem sie erfahren hat, dass das Kapitol Peeta gefangen genommen haben und foltern. Sie manipulieren ihn um so Katniss zu brechen. Genau daran nagt sie auch lange und möchte eigentlich gar nicht mehr auf die Beine kommen. Sie denkt oft darüber nach wie sie endlich sterben kann.
Sie möchte nicht das noch mehr zerstört wird und beginnt als Mockingjay mit den Rebellen den Kampf gegen das Kapitol. Doch selten hat man wirklich das Gefühl, dass sie dies selbst will. Sie scheint viel mehr als eine Spielfigur der Rebellen. Sie nehmen Propagandavideos auf damit sich noch mehr Bürger den Rebellen anschließen. Dann bricht der Krieg aus und alles ist plötzlich unglaublich durcheinander. Ich weiß nicht ob es daran lag, dass ich das Buch auf Englisch gelesen habe und immer wieder ein paar Dinge nicht übersetzen konnte. Es sterben immer wieder Charaktere die man über alle drei Bücher lieb gewonnen hat und die einige Seiten in Anspruch genommen haben. Genau diese starben dann urplötzlich! Das war teilweise wirklich ein Schock aber zeigte umso mehr, wie das Leben ist.
Als dann Prim stirbt war ich noch schockierter! Mit so einem Ende hätte ich im Leben nicht gerechnet und habe richtig mitfühlen können, was es in Katniss ausgelöst hat. Auch ihre Entscheidung Coin zu töten war genau richtig. Mit ihr als Präsident hätte sich mit Sicherheit nicht viel am System verändert.
Das Ende kam dann aber auch sehr abrupt und ließ dieses depressive Gefühl im Raum. Kennt ihr das? Wenn ein Buch zu Ende geht und ihr seid irgendwie unglaublich traurig und wollt das es weitergeht? Genau dieses Gefühl meine ich hier.

Um nun noch schnell was zu der Liebesgeschichte zu sagen:
Man hat schon schnell und früh gemerkt für wen sich Katniss denn letztendlich entscheiden wird. Es wurden immer wieder so ein paar kleine Passagen genannt, die darauf hingewiesen haben.
Als sie damals Peeta endlich wieder gesehen hat, nachdem er aus dem Kapitol befreit wurde, waren ihr plötzlich die Gefühle zu Gale "egal".
Auch nach Prims Tod hatte Gale schon gewusst, dass sie sich für Peeta entscheiden würde, denn sie würde immer denken, das er für ihren Tod verantwortlich ist. Egal wie viel sie sich einreden würde. Dies würde sie immer im Unterbewusstein spüren. Nachdem sie Coin ermordet hatte, hat auch Peeta sie vor ihrem Selbstmord gerettet. Denn wie Gale damals in Tigris Keller schon gesagt hatte: Katniss würde sich für den entscheiden, der ihr Überleben sichern wird.

Als Katniss am Ende dann wieder im Distrikt 12 wohnt und sich noch "verkriecht" war ich unglaublich glücklich, als Peeta kam und ihre Primroses gebracht hatte! Und als sie dann letztendlich zusammen im Bett lagen und sich ihre Liebe gestanden haben, war ich hin und weg.



Doch wie bereits gesagt, es blieb eine depressive Stimmung im Raum. Denn auch mit diesem teilweise glücklichen Ende, war es immer noch sehr bedrückend. Katniss Mutter war fort. Prim war tot. Gale in einem anderen Distrikt. Irgendwie fand ich das Ende dadurch sehr düster und dunkel. Es konnte auch nicht durch die Liebe von Peeta "erhellt" werden.

Ich muss aber auch ganz ehrlich sagen, dass ich erst richtig mit den Büchern abschließen kann, wenn ich diese auf Deutsch gelesen habe. Ich denke das ich so einige Textstellen die wichtig waren einfach nicht so richtig wahrgenommen oder falsch verstanden habe! Außerdem muss ich mir das Leseerlebnis einfach noch ein Mal antun! War einfach zu spannend!

Zum Ende möchte ich euch noch den Link zu der englischen Trilogie geben, da mich immer wieder ein paar von euch gefragt hatten. Ihr findet sie hier bei Amazon . Ich hatte damals ungefähr 7 Euro bezahlt plus 3 Euro Versand. Kann man wirklich nichts sagen!


Gewinnspiel-Erinnerung
1 Kommentar
Noch genau eine Woche könnt ihr bei meinem Geburtstags-Gewinnspiel teilnehmen!

Was ihr tun müsst ist mehr als einfach! Schreibt mir einfach unter diesem Link ein Kommentar, wieso ihr die Cupcake-Buchstützen gewinnen möchtet. :)


Gabi Groger - Verrückt nach Brause
2 Kommentare
Wo ist eigentlich der Anfang des Jahres hin? Wir haben schon fast Juli und ich habe das Gefühl ich habe den Rest verpasst. Es geht wieder alles viel zu schnell um. Genauso wie diese Woche bzw. das Wochenende! Und der Sommer ist auch wieder verschwunden... Es ist kalt und regnet! :( Aber nun zu etwas viel besserem! Vor zwei Wochen hatte mich die Autorin Gabi Groger angeschrieben, mit der Bitte ihren ersten Roman "Verrückt nach Brause" doch mal zu lesen. Im ersten Moment habe ich mir nur gedacht: WOW! Das ist das erste Mal, dass dich eine Autorin anschreibt und um so etwas bittet. Ich habe mich total gefreut und habe auch direkt zugesagt. Da aber wie gesagt so viele Klausuren auf dem Plan standen, habe ich erst dieses Wochenende angefangen zu lesen. Sie hatte mir direkt die E-Book Datei zu gesendet. Kennt ihr es wenn ihr jemanden schon nach ein paar Sätzen richtig sympathisch findet? Ja dieses Gefühl hatte ich bei ihr und deswegen wollte ich das Buch auch sehr gerne lesen und rezensieren.

 Ist öliger Abgang ein Kündigungsgrund? Bin ich beinahe hochbegabt? Bekommt man für Männer eine Abwrackprämie? Diese und andere Fragen stellt sich Birgit Fischer, Enddreißigerin und alleinerziehende Mutter von Sohn Tom und Labrador Ben. Ihren turbulenten Alltag meistert sie zwischen Kind, Hund und Büro mit viel Humor. Dabei lässt sie kein Fettnäpfchen aus. Als sie das Internet für sich entdeckt, erlebt sie Heiteres und Skurriles mit der Spezies Mann. Aber ob sie dort auch ihren Traumprinzen findet?...

Es ist ein kurzer und leichter aber dafür sehr unterhaltsamer Roman, welcher mir immer wieder ein Lächeln auf die Lippen gezaubert hat!

Birgit Fischer ist Ende 30 und alleinerziehende Mutter von Sohn Tom und Hund Ben. Sie kämpft sich durch den Alltag und lässt dabei wirklich kein Fettnäpfchen aus!
Dann entdeckt sie das Internet für sich und landet auf einer Singleseite. Ohne groß zu zögern meldet sie sich dort an und es beginnen sehr humorvolle Wortwechsel zwischen "Bifi" und diversen Männern. Ich musste immer wieder lachen, wenn ihre Freundin Caro den Männern mit einem flotten Spruch zurückgeschrieben hat. Ja der Wortwechsel mit Natursekt war wirklich unterhaltsam! Auch als sie denkt, dass sie einen wirklich netten Mann kennengelernt hat, kommt der Witz nicht zu kurz. Wer kennt es nicht? Man hat ein Date und am liebsten würde man noch schnell ein paar Kilos verlieren. Für Fischli natürlich gar kein Problem! So schnell passt die liebste Hose dann doch. Auch wenn man dafür ein wenig leiden muss!

Eine andere Rezensentin hatte gesagt, dass ihr Schreibstil an den von Kerstin Gier erinnert. Ich selbst kann dies nicht beurteilen, aber denke das dies wirklich ein tolles Kompliment ist für eine "frische" Autorin!

Mehr möchte ich dann aber doch nicht über den Inhalt verraten! Macht euch doch selbst ein Bild davon!
Verrückt nach Brause bei Amazon
 
Mehr zur Autorin Gabi Groger findet ihr auf ihrer Facebook-Seite

Vielen lieben Dank, Gabi Groger, das ich das E-Book lesen durfte. Es hat wirklich Spaß gemacht!

Glücklich :)
8 Kommentare

Kennt ihr das Gefühl, wenn ihr vor lauter Glücklichsein platzen könntet? Genau dieses Gefühl habe ich heute, denn es ist ein ganz besonderer Tag für mich. Vor genau 2 Jahre bin ich mit dem für mich tollsten Menschen dieser Erde zusammen gekommen und seitdem unglaublich glücklich!

Danke mein Lieber für diese tollen 2 Jahre und auf die nächsten! :) ♥

Ich liebe dich :-****

Ich hoffe unser Stein liegt noch immer am Strand auf Fuerteventura. ♥



BuchVerfilmungs-Challenge
1 Kommentar
Ich habe heute auf Hannahs Bücherblog eine tolle Challenge für mich entdeckt und mich direkt angemeldet!

Es handelt sich dabei uns eine BuchVerfilmungs-Challenge. Jeder kennt es. Man ließt ein Buch vor der Verfilmung oder ist so angetan von dem Film, dass man sich sofort das Buch bestellen muss.
Da ich viele Bücher mit den dazugehörigen Verfilmungen in meinem Regal stehen habe, hielt ich es für eine super Einsteiger-Challenge und freue mich jetzt schon darauf.

Bisher war ich immer unglaublich ergriffen von allen Verfilmungen der Nicholas Sparks Romane. Enttäuscht hingegen war ich von den Twilight Filmen. Ich habe die Bücher vor den Filmen gelesen und fand die Reihe wirklich toll. Die Filme haben mir aber sehr den Geschmack auf die Bücher verdorben. Vermutlich war es aber auch der riesen Hype um die ganze Geschichte. Bei P.S. Ich liebe dich war ich jedoch wieder geteilter Meinung. Auf der einen Seite fand ich es ganz gut umgesetzt, aber auf der anderen Seite wurde viel umgeschrieben und auch die Schauspieler passten nicht allzu gut. Aber das werdet ihr dann ab dem nächsten Monat näher erfahren!

Ab dem 01.07.2013 bis zum 30.06.2014 sollten 12 Buch/Film-Paare geschaut und gelesen werden.
Welche Bücher dies sind, ist uns selbst überlassen. Sie sollten jedoch auf dem Blog in einem getrennten Post verglichen werden.
Natürlich gibt es zum Ende der Challenge auch etwas zu gewinnen. Hannah wird uns überraschen :)

Ihr werdet meinen Fortschritt in diesem Post verfolgen können. Ich werde ihn bei Start der Challenge an der Sidebar verlinken, damit ihr immer Zugriff auf die aktuellen Vergleiche haben könnt.

Habt ihr auch Lust mitzumachen? Hannah sucht noch fleißige Teilnehmer/innen. Ihr könnt euch auf ihrem Blog noch anmelden!


In Planung:

Lisa Azuelos - LOL (sowohl der französische als auch das amerikanische Remake)
Nicholas Sparks: Zeit im Wind / Nur mit dir
Nicholas Sparks: Für immer der Deine / The Lucky One
Nicholas Sparks: Weit wie das Meer / Message in a bottle
Nicholas Sparks: Wie ein Licht in der Nacht / Safe Haven
Suzanne Collins: Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele
Cecilia Ahern: P.S. ich liebe dich
Rick Riordan: Percy Jackson - Diebe im Olymp
Ian Flemming: James Bond - Casino Royale
(geliebte) Neuzugänge
5 Kommentare
Hallo meine Lieben! Ich hoffe ihr hattet ein schönes Wochenende, auch wenn das Wetter nicht allzu toll war, zumindest hier bei mir! Aber dann bleibt natürlich umso mehr Zeit für unsere Bücher!

Zur Zeit bin ich wieder in einer so nervigen Klausurphase, wo neben dem Arbeiten und der Abendschule nicht sehr viel Zeit zum Bloggen bleibt! Aber bevor ich mich gleich wieder in meine Schulbücher vertiefe,wollte ich euch noch unbedingt zwei Neuzugänge zeigen. Ich habe schon so sehr diesen beiden Büchern hinterher geschmachtet und bin nun so glücklich sie endlich MEIN zu nennen!



























Die Hummerschwestern von Beverly Jensen:

New Brunswick, Kanada. Die Schwestern Idella und Avis leben allein mit ihrem cholerischen Vater am Rande einer Steilküste. Um sie herum scheint es nur Hummerfallen, raue Männer und Arbeit zu geben - und Maddie, das geliebte Dienstmädchen, den schrulligen Doktor und ihre störrische Kuh Bossy. Aber reicht das zum Glücklichsein? Wo ein überschaubares Fleckchen Erde zur ganzen Welt wird und jeder Einwohner zu einem Stück Familie.

Mir gefiel vor allem das Zitat auf dem Klapptext von Stephen King:

"Man stößt zwei oder drei Mal in einem Jahrzehnt auf ein Buch, das so gut ist, dass man wildfremden Menschen zurufen will: Lesen Sie das, es wird Sie erfüllen! [...] Die "Hummerschwestern" haben mein Herz gestohlen. Und sie werden auch Ihres stehlen." Stephen King 

Eigentlich wollte ich das andere Hardcover :( Denn das finde ich viel schöner, aber da ich dieses über einen anderen Shop als Amazon gekauft habe, ist es dann doch dieses geworden. Hier findet ihr das schönere :) Die Hummerschwestern: Roman  

Na und wer die gelesen hat, wie begeistert ich von der Biografie von Bear Grylls war, der weiß das dieses Buch auch ein absolutes Muss für mich ist. Nachdem ich die Biografie beendet hatte, habe ich mir dieses bei Amazon (Draußen (über)leben ) direkt vorbestellt und war glücklich als es letzte Woche endlich bei mir war!

Draußen (über)leben von Bear Grylls:

Bear Grylls ist der bekannteste Survival-Experte der Welt. Seine Sendung Ausgesetzt in der Wildnis läuft in über 150 Ländern rund um den Globus. Mit Draußen (über)leben legt er nun den ultimativen Ratgeber für alle Outdoor-Fans und Hobby-Pfadfinder vor. Vom richtigen Knoten für jeden Zweck über die Kunst, ein Feuer zu entfachen, bis hin zum Bau eines Nachtlagers hier kommen alle großen und kleinen Jungs auf ihre Kosten. In der Tradition von Bestsellern wie Alles, was ein Mann braucht verrät hier ein ehemaliger Elitesoldat die Methoden und Tricks, mit denen Mann in der Natur demonstrieren kann, dass er ein echter Kerl ist. Der bekannteste Survival-Experte der Welt legt sein ultimatives Handbuch für Outdoor und Survival vor Der ehemalige Elitesoldat über Feuer, Knoten, Hase am Spieß und vieles mehr. Wer Schlamm, Schweiß und Tränen mochte, wird das neue Buch lieben.
Hörbuchrunde - Sommerprickeln
1 Kommentar
Am Wochenende erreichte mich ein kleines Päckchen von Lovelybooks. Ich hatte mich dort für die Hörrunde zu Sommerprickeln von Mary Kay Andrews beworben und wurde sogar eine von 25 Testhörern :)
Ich war so angetan von der Geschichte und versprach mir bei dem Roman eine tolle Sommerlektüre. Heute morgen auf dem Weg zur Berufsschule habe ich dann schon angefangen zu hören und bin jetzt schon hin und weg! Der Stil gefällt mir sehr gut und die Sprecherin Rike Schmid hat eine unglaublich schöne Stimme, die das Hörvergnügen gleich noch toller macht! Ich freue mich schon so sehr nachher weiter hören zu können! Das könnt ihr euch gar nicht vorstellen! :)))

Aber als wäre es nicht schon toll genug das Hörbuch bekommen zu haben, waren auch lauter kleine Überraschungen im Päckchen. Das Post-it fand ich wirklich am tollsten. So kleine Grüße machen oft schon das Größte aus! Ich habe mich darüber sehr gefreut, da es so viel persönlicher scheint und nicht einfach in einen Umschlag gesteckt wurde um es vom Schreibtisch zu haben.
Und die Lesezeichen sind ja wohl auch total knuffig.


Die Leserunde findet ihr HIER

Happy Birthday Page-Turner! Gewinnspiel :)
505 Kommentare
Heute startet nun endlich meine Verlosung zu meinem ersten Blogg-Geburtstag! Vor ca. einem Jahr habe ich Page-Turner ins Leben gerufen und viel Zeit in in die Posts und das Design gesteckt. Ich habe durch euch tolle neue Bücher für mich entdeckt und tolle Menschen kennengelernt. Ich habe mich über jeden neuen Leser und jeden Kommentar gefreut und möchte mich nun bei euch bedanken!
Lange habe ich  überlegt, mit was ich euch am besten glücklich machen kann und vor ein paar Tagen hatte mich dann ein kleines Paket erreicht. Sofort wusste ich, dass es die perfekte Entscheidung war und dies genau das Richtige ist.


Gewinnen könnt ihr diese beiden kleinen süßen Buchstützen im Cupcake Design:

Die Bücher gehören natürlich mir und gehören nicht zur Verlosung! Von dieser Reihe könnte ich mich in 50 Jahren nicht trennen!! :))

Natürlich gibt es aber auch ein paar Teilnahmebedingungen.

1. Solltet ihr Leser meines Blogs sein oder werden
(Facebook, Bloglovin etc. zählt dabei auch!)


2. Schreibt mir ein Kommentar mit eurer E-Mail Adresse und warum ihr gerne diese zwei süßen Schmuckstücke gewinnen wollt. :)

3. Das Gewinnspiel startet heute und endet am 07. Juli 2013 um 20:00. Ich werde an diesem Abend auch direkt den Gewinner bekanntgeben.








4. Teilnehmen können Personen mit einem Wohnsitz in Deutschland, in Österreich oder in der Schweiz. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, bei Gewinnern unter 18 Jahren muss die Erlaubnis der Eltern vorhanden sein.

5. Dieser Punkt ist keine Pflicht, jedoch würde ich mich freuen, wenn ihr mein Gewinnspiel auf euren Blogs erwähnt, damit ich noch mehr tolle Leute kennenlernen kann. Schickt mir dann doch bitte den Link zu eurem Beitrag. Je nachdem wie viele Leute mein Gewinnspiel erwähnen, überlege ich mir vielleicht noch eine kleine Überraschung als Dankeschön!

6. Außerdem würde ich mich auch freuen wenn ihr mir auf Instagram (pageturnerblog), BlogConnect, Facebook oder Bloglovin' folgen würdet!

Vielen lieben Dank!
Den Kopf frei bekommen
2 Kommentare
Kennt ihr das Gefühl, wenn ihr einfach nur raus wollt? Es muss nicht einmal etwas vorgefallen sein, sonder irgendetwas zieht euch einfach nach draußen. Manchmal überkommt mich genau dieses Gefühl und ich will mir nur noch mein Rad schnappen und in den nahe gelegenen Nationalpark fahren.

Also mache ich mich auf den Weg dorthin. Die ersten paar Kilometer führen mich an Wohngebieten und Landstraßen vorbei. Erst dann merkt man, dass es doch sehr laut ist, selbst auf dem Land. Wenn ich endlich die Waldgrenze erreiche hat sich die Lautstärke schon verringert und selten erblicke ich Menschen, die das selbe Ziel haben wie ich.
Und genau das ist es was ich so unglaublich daran liebe dort hin zu fahren. Es ist fast nie jemand auf der Strecke und fernab von Straßen übermannt mich eine unglaubliche Ruhe. Das einzige was ich höre sind die Grillen im hohen trockenen Gras. Der unglaubliche Geruch von den Pinien die mich umgeben, erinnern mich an die zahlreichen Frankreichurlaube mit meiner Familie. Sobald dann auch noch die Sonne scheint fühle ich mich gleich noch glücklicher, weil ich an die tolle Zeit an der Atlantikküste erinnert werde.
Dann erreiche ich auch endliche meine kleine Bank, die meistens mein Ziel ist. Dort verbringe ich dann einige Minuten und genieße die Ruhe. Doch irgendwann muss ich mich auch wieder auf den Heimweg machen und freue mich dabei jedes Mal auf die nächste Tour dort hin.

Schon oft habe ich auch mit meinem Freund einige Runden dort hin gemacht und er hat mir unglaublich tolle Orte gezeigt. Ganz fernab findet sich ein kleiner See mit einem schönen Steg. Im Sommer ist es dort noch viel schöner und man kann dort ein kleines Picknick genießen und in der Sonne liegen. Ab und an laufen einem auch ein paar Büffel über den Weg oder man sieht eine Schlange. Dann fühlt man sich ja kaum noch in heimischen Gefilden.

Hier hab ich zwei kleine Fotos für euch geschossen. Ich war dort am Freitag, da es da endlich etwas wärmer war und die Sonne ein bisschen schien! Ein paar Bilder bei noch besserem Wetter werden noch folgen!










Page-Turner goes Instagram
2 Kommentare
Um euch dauerhaft auf dem Laufenden zu halten, habe ich mir jetzt auch Instagram auf mein Handy geholt! Ja ich weiß, ziemlich spät! Aber besser als nie!! :) Außerdem hat mein altes Smartphone immer so unglaublich schlechte Bilder gemacht. Und mit dem iPhone mache ich einfach sehr gerne Fotos. Ständig und überall!

Ihr findet mich unter dem Namen Pageturnerblog.
Ich würde mich freuen wenn ihr mir dort auch folgen würdet :)))
Ich bin begeistert von solchen Apps, denn so kann man ganz einfach und schnell Kontakt mit seinen Lesern haben.

In den nächsten Tage wird dann mein Bloggeburtstags-Gewinnspiel starten und ich bin schon gespannt wie viele von euch daran teilnehmen werden!

Suzanne Collins - Catching Fire
0 Kommentare

























Die siebzehnjährige Katniss hat die grausamen Hungerspiele überlebt, zusammen mit ihrem Freund Peeta. Das bedeutet ein eigenes Haus in ihrem Heimatdistrikt 12, außerdem genug zu essen für ihre Familien. Aber all das kann Kat nur kurz genießen: Sie muss als Siegerin öffentlich für das verhasste Kapitol posieren und weiter mit Peeta das Liebespaar spielen. Auf der Tour der Sieger durch die unterjochten Distrikte werden die beide Zeugen von brutaler Gewalt, aber sie entdecken auch Anzeichen für einen Aufstand. Und dann schlägt das Kapitol mit voller Wucht zu: Um jeden Widerstand zu brechen, werden die Teilnehmer der diesjährigen Hungerspiele aus den Reihen aller früheren Sieger ausgelost – und Kat und Peeta müssen zurück in die Arena. Gegen zweiundzwanzig erfahrene Kämpfer treten sie an, aber mit gegenteiligen Zielen: Während Peeta Kat schützen will, wird Kat diesmal alles tun, damit Peeta überlebt. Allerdings haben sie beide keine Ahnung davon, was inzwischen hinter den Kulissen geschieht ... 

 Der Leser wird sofort in das Leben nach den Hungerspielen geworfen. Katniss und Peetas Familien leben nun in Reichtum und ohne Sorgen, dass man mal kein Abendessen hat. Doch das Leben gibt den beiden keine Ruhe, denn sie müssen weiterhin das Spiel des Liebespaares beibehalten. Katniss ist sich mit ihren Gefühlen nicht klar, sie weiß nicht wie sie für Gale und Peeta empfindet. Auf der einen Seite steht Gale, den sie seit ihren Kindheitstagen kennt und ihm immer näher gekommen ist. Während auf der anderen Seite Peeta ist, den sie in der Arena kennen und auch lieben gelernt hat. Neben zahlreichen Presseterminen und Interviews müssen Katniss und Peeta eine Siegertour durch alle Distrikte antreten. Dort erleben die beiden hautnah die Aufstände der Distrikte und wissen, dass sie das Spiel des Liebespaares nicht beenden dürfen, denn dies würde tödlich enden. Katniss wird auf Schritt und Tritt überwacht, denn President Snow will ihren Niedergang. Katniss hat das Kapitol schwach wirken lassen und sich gegen dieses erhoben, als sie mit Peeta die tödlichen Beeren essen wollte und damit auch etwas in den Bürgern ausgelöst.
President Snow kündigt daraufhin das Jubel-Jubiläum an, in welchem 24 ehemalige Sieger der Hungerspiele zurück in die Arena müssen. Damit ist sicher, dass Katniss ein weiteres Mal um ihr Leben kämpfen muss. Das andere Los trifft Haymitch, dieser wird aber sofort von Peeta abgelöst, der sich als Freiwilliger meldet.
Mit dem Jubel-Jubiläum will Snow Katniss aus dem Weg räumen und das Symbol der Rebellion ein für alle Mal zerstören.

Das Buch teilt sich in 3 Kapitel ein.
Das erste Kapitel "Der Funke" zeigt die Zeit zurück zu Hause im Distrikt 12 mit Reichtum und genügend Essen für die ganze Familie. Bei der Tour der Sieger glimmt dann der erste Funke der Rebellion auf.
Das zweite Kapitel "Das Jubiläum" spielt sich bei den gesamten Vorbereitungen auf die Arena ab. Die Kämpfer versuchen herauszufinden mit wem sie eine Allianz bilden können.
Das dritte Kapitel "Der Feind" zeigt den blutigen Kampf in einer absolut unglaublichen Arena mit einer Menge Unsicherheit wem man eigentlich trauen darf.
Das Ende ist noch schlimmer als beim ersten Buch. Dort hatte man ja noch ein kleines Happy End, da man wusste das Katniss und Peeta gewonnen haben. Aber hier endet es ganz abrupt, grausam und sehr ungewiss. Gut das ich sofort mit dem nächsten Buch anfangen konnte und nicht auf die nächste Erscheinung warten musste, denn das hätte ich vermutlich nicht ausgehalten. Das Buch war wiedermal unglaublich fesselnd und spannend auf jeder Seite.
Es hat mich teilweise richtig aufgeregt, wie die Menschen sich im Kapitol verhalten. Es hat mich sehr an die Gegenwart erinnert, denn kennen wir es nicht alle wie verschwenderisch unsere Gesellschaft heute ist? Es werden Tonnen von Lebensmitteln weggeworfen, weil sie einen Tag über dem Haltbarkeitsdatum sind oder vielleicht eine kleine Dötsche in der Tomate ist. Auf der anderen Seite sterben die Menschen an Hungersnot.

Das Buch lädt nicht nur zum spannenden Lesevergnügen ein, sonder regt auch zum Nachdenken an. Dies gefällt mir sehr gut und eigentlich sollte jeder sich mal an die Reihe heran trauen. ABSOLUTE LESEEMPFEHLUNG!

Die komplette Trilogie auf Englisch habe ich bei Amazon gekauft. Hier der Link für die, die sich auch in dieses Leseabenteuer stürzen wollen! Hunger Games Trilogy Boxset
Update Englische Bücher #2
1 Kommentar
Hallo meine Lieben! Ich hoffe ihr habt das teilweise sonnige Wochenende genossen!
Heute möchte ich euch den Schube von Percy Jackson vorstellen, von dem ich euch bereits erzählt hatte.
Davor möchte ich euch aber von einer kleinen Änderung meines Blogs berichten!
Ich blogge unglaublich gerne und möchte mich nicht mehr ganz so sehr nur auf Bücher versteifen. Ich mag es nämlich nicht, wenn tage- oder sogar wochenlang gar keine Posts kommen, da ich noch kein Buch zu Ende gelesen habe. Deswegen wird es hier demnächst etwas lockerer und alltäglicher!

Nun aber zum eigentlichen Thema, nämlich meinem neuen Schuber! :)

Ich finde den Schuber unglaublich toll! Mir gefällt er richtig gut und macht sich in meinem Regal zu einem kleinen Schmuckstück. Leider hat er den Transport nicht ganz überlebt und hat ein paar Dellen abbekommen. :-(

Sobald ich den letzten Teil von "The Hunger Games" beendet habe werde ich mich dann in diese Serie stürzen und bin schon gespannt, wie hier die Sprache dann ist. Ich denke nämlich sogar, dass es ein bisschen einfacher sein wird!
























Ahh, ich finde die Cover super toll :))