Englische Bücher
2 Kommentare
Es hat sehr lange gedauert endlich ein Einsteiger Buch zu finden, welches mich langsam an das Englische Lesen heranbringt.
Ich hatte irgendwann mal auf dem Blog von Kaugummiqueen aufgeschnappt, dass die Harry Potter Bücher sehr gut zum Englisch lernen sind. Doch ich bin kein Harry Potter Fan so war das für mich sofort keine Option. Aber ich erinner mich das sie auch die Tribute von Panem vorgestellt hatte. Ich weiß nicht mehr wie ich die Tribute mit dem englischen Lesen in Verbindung gebracht hatte, aber scheinbar hat es gewirkt.
Irgendwann habe ich mir wirklich nichts ahnend die Trilogie auf Englisch gekauft. Ich hatte mir nicht einmal durchgelesen, um was es überhaupt in den Romanen geht. Ich hatte einfach bestellt... Sehr ungewöhnlich für mich! Aber es hat sich sehr gelohnt!
Vor ein paar Wochen hatte ich mich dann endlich an den ersten Teil heran gewagt, aber auch diesmal hatte ich mir nicht einmal den Klapptext durchgelesen. Ich habe einfach angefangen. Ja und dann fing es an! Ich verfiel regelrecht in einen Lesewahn. Ich habe gar nicht mehr wahrgenommen, dass ich ein englisches Buch lese. Ich hatte gar keine Probleme und habe die Bedeutungen von Vokabeln die ich nicht kannte durch die Zusammenhänge langsam herausgefunden. Die Geschichte gefiel mir auch immer mehr und mehr und ich hatte sehr viel Spaß.

Aber natürlich hat es auch einen Grund wieso ich plötzlich englische Bücher lesen möchte. Wie ihr im letzten Post gelesen habt, gehe ich zur Zeit in die Abendschule. Dort absolviere ich meine Zusatzqualifikation als Europaassistentin. Teil dieser Qualifikation ist ein mindesten dreiwöchiges Praktikum im Ausland. Dafür möchte ich mich langsam vorbereiten, da mir der Englisch Unterricht im Leistungskurs schon etwas fehlt. Zumindest im Gegensatz zu dem Unterricht den ich zur Zeit in der Berufsschule habe. Das ist wirklich sehr lau! Ab dem nächsten Donnerstag habe ich aber auch in der Abendschule endlich Englisch und hoffe, dass es da etwas spannender wird!

Daher finde ich die Tribute von Panem bzw. The Hunger Games als Einstieg wirklich sehr gut. In den nächsten Tagen werden auch die kompletten 5 Bände von Percy Jackson bei mir eintrudeln um mir weiterhin den englischen Lesespaß zu versüßen. 

Aber nun möchte ich euch auch fragen, ob ihr mir auch ein paar Bücher empfehlen könnt, die sich zu Einstieg anbieten?

Kommentare:

  1. Mir haben about a Boy und the perks of being a wallflower auf englisch sehr gut gefallen ;) sind auch recht dünn und lesen sich schnell weg :)

    AntwortenLöschen
  2. Also ich lese auch sehr gerne Englische Bücher angefangen, habe ich eigentlich mit Harry Potter ,danach folgen Englische Fanfiction zu verschiedene Serien und letztend dann am Anfang noch Evermore. Was auch sehr leicht zu verstehen war und ein wirklich spannendes Fantasybuch ist.

    Heute wage ich mich aber an ganz andere Bücher ran, ich bin ja so ein kleiner Fan der Tudor Zeit und lese dort ständig Biografien über Henrys Frauen oder Anne Boleyn. Da hatte ich auch erst Angst, aufgrund des doch eher seltener vorkommenden Vokabular, alles zu verstehen ,aber kam dann sehr schnell rein und habe die Zusammenhänge perfekt verstanden.

    Finde ich aber toll, dass du Englische Bücher liest, es gibt ja nichts besseres um eine Sprache weiter zu vertiefen und macht dazu auch noch Spaß.

    AntwortenLöschen