Karneval?
2 Kommentare


Hallo meine Lieben!

Nun ist Karneval da und viele flippen total aus oder versuchen dem Ganzen zu entgehen. Und zum letzteren gehöre auch ich. Während ihr das lest, bin ich bereits auf dem Weg in den Skiurlaub. Eigentlich war ich immer gern an den Karnevalstagen unterwegs. Die Züge oder die einfachen Karnevalspartys. Aber seitdem ich schon 13-jährige Mädchen und Jungen gesehen hab, die sich so einen hinter die Binde gekippt haben, ist mir der Spaß schon vergangen. Ich frage mich in letzter Zeit oft, wo diese „Kinder“ ihre Kindheit ausleben? Ich muss immer daran denken, was ich mit 13 noch gemacht habe. Ich hab meine Kindheit bis zum letzten Punkt „gelebt“ und nicht versoffen. Ich finde so etwas unglaublich und frage mich auch wo die Eltern endlich eingreifen?

Daher bin ich mehr als froh, die Feiertage im schönen verschneiten Bayern zu verbringen. 
Trotzdem wünsche ich euch schöne Karnevalstage ( wenn ihr diese überhaupt habt )!

Wie steht ihr überhaupt zu Karneval?

Kommentare:

  1. Ich bin genau deiner Meinung!
    Dem ganzen Faschingswahnsinn gehe ich auch aus dem Weg.
    Als Kind war es noch was Besonderes. Ein tolles Kostüm und dann tanzen und mit den Freunden herumalbern, Spiele machen und viele Süßigkeiten.
    Jetzt hat das Ganze seinen Reiz irgendwie verloren, da es wirklich (wie du schon sagtest) rein um den Alkohol geht. Aber ist das Spaß?
    Meiner Meinung nach nicht.
    Traurig ist das.

    AntwortenLöschen
  2. Ich war ein einziges Mal so richtig auf der Fasent. Da war ich 14. Und hinter total betrunken, so dass ich mich übergeben musste. Aber Spaß hatte ich deshalb nicht mehr und es war kalt und nass. Ich hab es nicht so mit den Narren.
    Wenn ich mich verkleiden will, dann mach ich das auf meinen Conventions (denn der Teil gefällt mir daran :D)
    Aber: Leben und leben lassen. Ich brauchs nicht, solange mich nicht wieder einer im Zug belästigt, ist es mir auch egal.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen