❄ Vielen Dank!
4 Kommentare
Hallo meine Lieben!

Ich hoffe ihr hattet alle ein schönes Weihnachtsfest und habt die Feiertage zum entspannen genutzt. Ich bin heute aus dem Winterurlaub zurück gekommen und  konnte vorher leider nicht mehr rechtzeitig Bescheid geben. Tut mir Leid!

Aber ich habe mit meinem Herzchen eine schöne Woche im schönen Bayern verbracht. Leider gab es nicht allzu viel Schnee, aber wir haben die Tage auch ohne Ski & Snowboarden herum bekommen. Fleißig gelesen habe ich natürlich auch und werde in den nächsten Tagen die Rezensionen online stellen.

Nun aber zum eigentlichen Thema dieses Beitrags:

Ich möchte mich ganz herzlich für die Zeit bedanken, die ich bisher mit Euch verbringen konnte. Ich bin überglücklich über jeden Kommentar und vor allem über jeden neuen Leser. Ich hoffe das es 2013 auch so weitergehen wird. 
Ein riesengroßes Dankeschön an jeden einzelnen von Euch!

❄ Nora Roberts - Insel des Sturms
0 Kommentare
Aidan Gallagher kehrt nach Jahren des Reisens in sein kleines irisches Heimatdorf zurück, um den Pub seines Vaters zu übernehmen. Dort angekommen trifft er jedoch auf eine schöne junge Frau, Jude Murray, die bald jeden seiner Gedanken bestimmt. Vorsichtig beginnt Aidan, die Fremde mit Geschichten von den Geheimnissen Irlands zu umwerben. Und bald stellt Jude fest, dass dieser Mann mit den Augen eines irischen Sturms sie nicht nur fasziniert, sonder auch auf tiefe, rätselhafte Weise ihre Seele berührt...

Der erste Teil der Sturmtrilogie.

Jude wurde von ihrem Mann verlassen, da er sich in eine andere Frau verliebt hat und fliegt nach Irland, dem Land ihrer Herkunft, um sich selbst wieder zu finden. Sie möchte die irischen Sagen und Mythen erkunden und wird schnell von diesen verzaubert. Genauso von dem attraktiven Aidan Gallagher. Es entwickelt sich eine zauberhafte Liebesgeschichte mit vielen träumerischen Geschichten Irland. Vor eine wunderschönen Kulisse kommen sich die beiden näher und der Leser wirkt wie verzaubert. Auch viele humorvolle Szenen machen das Buch zu etwas ganz besonderem. Ich war mehr als traurig, als ich das Buch nach nur wenigen Tagen zu Ende gelesen hatte. Daher freue ich mich umso mehr, dass ich bald mit den zwei weiteren Folgebänden weitermachen kann und wieder in das atemberaubende Irland eintauchen kann.

❄ Leserunde "Ein Geschenk von Tiffany" - Karen Swan
0 Kommentare
Zurzeit läuft bei Lovelybooks eine Leserunde zu "Ein Geschenk von Tiffany" von Karen Swan und ich bin auch dabei! Ich bin überglücklich eine der Testleserinnen zu sein, denn als ich das Buch dort das erste Mal gesehen hab, wollte ich es schon unbedingt haben!

Schaut doch mal bei der Leserunde vorbei oder besucht mein Profil .


Ein Geschenk von Tiffany - Karen Swan

Cassie Fraser wollte eigentlich ihren zehnten Hochzeitstag feiern, als sie herausfindet, dass ihr Mann sie betrügt. Hals über Kopf flieht sie aus Schottland und findet Unterschlupf bei ihrer Freundin Kelly, die in der New Yorker Modeszene arbeitet. Dies ist für Cassie die erste Station eines Plans, den sich ihre drei besten Freundinnen für sie ausgedacht haben. Ein Jahr lang soll Cassie bei jeder von ihnen ein paar Monate verbringen: bei Kelly in New York, bei Anoukh in Paris und schließlich bei Suzy in London. Und Suzys Bruder Henry schickt sie auf eine Schnitzeljagd, die Cassie an Weihnachten zu Tiffany‘s führt – und zu einem Geschenk, das ihr Leben verändern wird ...

❄ Do it yourself!
2 Kommentare
Als absoluter Fan von Nagellacken jeder Art, ging dieses DIY nicht an mir vorbei. Als ich das erste Mal davon gelesen habe, dass ich mir Ringe in den Farben meiner Lacke zaubern kann, war ich hin und weg! So besorgte ich mir alle Materialien in einem Schmuckladen, in dem ich lange Zeit gejobbt hatte.

Und das ist das Ergebnis. Und ganz ehrlich, ich bin wirklich stolz auf meine ersten selbst gemachten Ringe :)

 "Time for romance" ist auch super geworden und glitzert und schimmert sooo schön!
























Auch "Edwards Love" finde ich unglaublich toll, weil es so wunderschön schimmert! Leider konnte man das schwer mit der Kamera einfangen!
❄ Kein Ende der Wunschliste
0 Kommentare
Ich möchte Euch auch mal von meinen "etwas anderen" Buchwünschen erzählen. Neben Liebesromanen und Krimis, lese ich gerne Bücher von Menschen die mich faszinieren. Dieses Jahr haben mich diese beiden Herren in den Bann gerissen und landen, ohne wenn und aber, auf meiner Wunschliste!

Also großer Fan von Felix Baumgartner möchte ich nicht auf sein Buch verzichten. Leider kommt dieses erst am 14.Mai 2013 in den Handel.. Leider!

Himmelsstürmer. Mein Leben im freien Fall.

Im Sturzflug durch die Schallmauer: Am 14. Oktober 2012 hat der B.A.S.E.-Jumper Felix Baumgartner seine Karriere mit einem spektakulären Sprung aus 39 000 Meter Höhe gekrönt. Und damit Abenteuer- und Forschungsgeschichte geschrieben. Jetzt erzählt der Mann, der vom Himmel fiel, exklusiv und ungemein fesselnd sein Leben und die Geschichte hinter den atemberaubenden Bildern, die um die Welt gingen. 1999 springt er von der Christus-Statue in Rio de Janeiro, 2003 fliegt er über den Ärmelkanal, 2007 stürzt er sich in Taiwan vom höchsten Bürogebäude der Welt. Mit diesen und vielen anderen Pioniertaten – umgesetzt unter haarsträubenden, teils illegalen Umständen – hat Felix Baumgartner unvergessliche Bilder geschaffen. Und doch waren diese Abenteuer nur Vorspiel zu einem Unternehmen von unvorstellbaren Dimensionen: sein Sprung von der Grenze des Weltalls, mit dem er als erster Mensch im höchsten freien Fall die Schallmauer durchbrach. Was treibt Baumgartner an? Was erlebt ein Mensch, der mit 1342 km/h kopfüber auf die Erde zurast? Und wie bereitet man sich auf etwas noch nie Dagewesenes vor? Eins der größten Abenteuer des 21. Jahrhunderts und der persönliche Blick ins Innenleben der legendären »Mission Stratos«


Auch von Bear Grylls, dem Überlebenskünstler von DMAX bin ich ein großer Fan und war sprachlos als ich sah, dass auch er ein Buch herausgebracht hat!


Schlamm, Schweiß und Tränen

Welches Ereignis lockt regelmäßig Menschen in über 180 Ländern vor den Fernseher? Was haben schon 1,2 Milliarden Menschen im TV gesehen? Den Superbowl? Das Fußball-WM-Finale? Die Olympischen Spiele? Nicht ganz. Der Name hinter diesen Zahlen lautet: Grylls. Bear Grylls. Wenn sich der ehemalige Elitesoldat des britischen Special Air Service SAS durch die Wildnis kämpft, scheinbar Ungenießbares verspeist und ganz nebenbei jede Menge Überlebenstricks zum Besten gibt, kleben auch in Deutschland zahlreiche Fans vor dem Bildschirm. Auf DMAX läuft sein Format *Ausgesetzt in der Wildnis* und begeistert eine stetig steigende Zuschauerzahl. Bear Grylls lernte früh das Segeln und Klettern. In jungen Jahren begeisterte er sich für Bergsteigen und Kampfsport. Sein Weg führte ihn weiter zu den legendären Special Forces des britischen SAS. Bei einem Fallschirmabsturz in Afrika zog er sich drei Wirbelsäulenbrüche zu. Die Ärzte waren nicht sicher, ob er jemals wieder laufen würde. Allen Unkenrufen zum Trotz - und gegen den Rat seiner Ärzte - wurde er 18 Monate später der jüngste Brite, der den Mount Everest bezwang. Und das war nur der Anfang zahlreicher Abenteuer ... Nun erzählt Bear Grylls zum ersten Mal seine Geschichte.

❄ Verfilmungen #1
0 Kommentare
Heute möchte ich etwas Neues auf meinem Blog starten. Und zwar möchte ich Euch Buchverfilmungen zeigen welche mich entweder überzeugt, oder nicht überzeugt haben.
Auf die Idee bin ich gekommen, da ich viele DVD's besitze, deren Bücher ich gelesen habe. Viele von diesen habe ich mir nach dem Lesen des Buches gekauft, aber auch einige die ich zuerst gelesen und dann geschaut habe.


Heute möchte ich mit der Verfilmung des Nicholas Sparks Romanes "Zeit im Wind" starten.
Der Film ist unter dem Namen "Nur mit dir" oder "A Walk to Remember" bekannt und wurde 2002 verfilmt.
Shane West, auch bekannt aus "Emergency Room" oder "Ocean's Eleven", spielt den hippen Teenager Landon Carter. Jamie Sullivan, die Tocher des Dorfpfarrers wird von Mandy Moore gespielt. Sie ist neben der Schauspielerei auch als Musikerin und Synchronsprecherin tätig gewesen.

Gegensätze ziehen sich magisch an. Landon Carter hätte niemals für möglich gehalten, dass er sich unsterblich in die unscheinbare Jamie verlieben würde. Schließlich ist Landon einer der hipsten Typen an der High School.
Coole Klamotten, neues Auto, alle Mädchen sind hinter ihm her und was noch viel wichtiger ist: bei der angesagtesten Clique gibt Landon lautstark den Ton an. Doch als er es wieder einmal zu bunt getrieben hat, wird er zur Strafe dazu verdonnert, beim absolut uncoolsten Projekt an der Schule aktiv mitzumachen: der Theatergruppe.
Dort begegnet er Jamie. Die enge Zusammenarbeit mit dem stillen und als spießigen Mauerblümchen verschrieenen Mädchen empfindet Landon als unerträgliche Zumutung. Bis er entdeckt, was wirklich in Jamie steckt. Und obwohl seine Clique ihn nun vor die Wahl stellt, verliebt sich Landon Hals über Kopf ... 


Zum Anfang empfehle ich Euch, für diesen Film eine große Packung Taschentücher zu besorgen!

Ich habe vor einigen Monaten den Roman von Nicholas Sparks gelesen und war unglaublich angetan von diesem Buch. Ich habe Tränen ohne Ende vergossen und könnte bei der Vorstellung an die Geschichte gleich wieder losweinen. Selten hat mich ein Buch bzw. ein Film so gerührt. Ich bin ein großer Fan von dieser Verfilmung und könnte ihn mir jeden Tag aufs neue anschauen.
Der Film zeigt vor allem, dass ein Mensch hinter seiner äußeren Erscheinung ein ganz anderer sein kann. So sollte man auch niemanden nur nach seinem Aussehen beurteilen. Doch leider passiert das heutzutage natürlich alltäglich. Aber manchmal ist einer dieser Menschen so besonders, dass man sich Hals über Kopf in ihn verliebt, weil er einem ein Gefühl verleiht, welches man zuvor nicht kannte. Und genau das passiert mit Landon. Doch das was dann passiert, erschüttert nicht nur ihn, sondern auch Leser und Zuschauer.

Eine hinreißende und atemberaubende Love-Story die zu Tränen rührt. Absolute Weiterempfehlung!!
❄ Philipp Möller - Isch geh Schulhof
1 Kommentar
 Aushilfslehrer? Ein lockerer Job, denkt Philipp Möller - bis zur ersten Stunde in seiner neuen Klasse:
Musikstunden erinnern an DSDS, hyperaktive Kids flippen ohne ihre Tabletten aus und zum Frühstück gibt es Fastfood vom Vortag. Möllers Geschichten aus dem deutschen Bildungschaos sind brisant und berührend, und dabei immer wieder urkomisch.

Als das Buch bei mir eintrudelte war ich anfangs skeptisch: Will ich wirklich ein Buch über unser Bildungssystem lesen?
Ich entschied mich es zu lesen und mit jeder Seite wurde es interessanter.

Philipp Möller beginnt an einer Berliner Grundschule als Vertretungslehrer zu arbeiten und erleidet einen Kulturschock. Der Bildungsstand der Kinder liegt bei 0. Kaum Kinder die von ihren Eltern auf den Schulalltag vorbereitet wurden und nur Gewalt kennen. Viele von ihnen können kaum Deutsch sprechen und "Herr Mölla" hat es schwer seine Schüler überhaupt zu verstehen.  Die Eltern interessieren sich nicht für die Kinder und schicken diese ohne Essen in die Schule. Und auch beim Schulfest telefonieren sie lieber, anstatt stolz auf ihre Kinder zu sein, die sich auf der Bühne abmühen.

Aber auch die Lehrer sind keine Vorbilder. Sie setzen sich nicht genug durch und so tanzen die Kinder ihnen schneller auf der Nase herum als sie denken. Sie lassen die Kinder Collagen basteln damit sie in Ruhe "auf eine spirituelle Reise auf den Planten Rooibos" machen können. Was dabei raus kommt? Collagen mit nackter Haut, Piercings und Tattoos. Und das in einer Klasse von 6-9-jährigen.

Als Leser spürt man sehr gut wie geschockt Philipp Möller ist. Er zeigt uns die Situation, die an vielen unserer Schulen alltäglich ist. Doch geändert hat sich in den letzten Jahren rein gar nichts. Die meisten Schulgebäude sind so heruntergekommen, sodass es fast unzumutbar ist einen ganzen Tag dort zu verbringen.
Doch viele von uns wissen gar nicht wie es zurzeit mit unserem Bildungssystem steht. Das Buch rüttelt auf und man möchte am liebsten etwas ändern. Doch wie?

Neben allen meinen kitschigen Liebesromanen, empfand ich dieses Buch als eine gelungene Abwechslung. Ich kann es auch nur weiterempfehlen, denn nicht alle kennen solche Zustände. 


Eine lustige, interessante und unglaublich unfassbare Geschichte!


Philipp Möller wollte nicht nur ein Buch schreiben, sondern möchte mit diesem vor allem etwas bewirken. Schaut doch mal auf www.ischgehschulhof.de vorbei und schreibt einen Bericht über Eure Erfahrungen an deutschen Schulen.



Vielen Dank an Bastei Lübbe und Blogg dein Buch für das Rezensionsexemplar!
Willst du das Buch auch lesen? Dann findest du es hier!
❄ Adventskalender
0 Kommentare
Spätestens nachdem mein Freund mir gestern meinen ersten selbst gemachten Adventskalender überreicht hat, bin ich der Weihnachtsstimmung vollkommen verfallen.
Ich bin überglücklich und freue mich jetzt schon auf jedes einzelne Türchen!


Was habt ihr für Adventskalender?
❄ Shades Of Grey - Befreite Lust
1 Kommentar
Auch ich bin dem Hype verfallen und hatte vor einer Woche den dritten Band endlich zu ende gelesen.
Gut wo fange ich an. An sich ist die Geschichte wirklich gut aber wie wohl bisher jeder erfahren hat, ist die Trilogie schwer umstritten. Weltbild rät sogar davon ab die Bände zu kaufen. Aber dann sollte der Verlag wenigsten den Mumm haben, die Bücher nicht mehr zu verkaufen. Aber wer will den Hype nicht ausnutzen um seine Verkaufszahlen zu steigern. Das finde ich dann wirklich lächerlich!

Aber nun zur Geschichte. Mich haben alle Bände gefesselt, da ich den Verlauf der Beziehung von Christian und Ana wirklich gerne gelesen habe. Aber der Rest, wie zum Beispiel die Sprache haben mich sehr enttäuscht und noch mehr genervt.
Der dritte Band zeigt, dass Liebe Grenzen überschreiten kann, denn Ana erfährt die Geheimnisse von Christian und beweist ihm, wie sehr sie ihn liebt.

Auch die Zeitsprünge auf dem letzten Stück waren für mich sehr verwirrend. Manchmal sprang die Handlung plötzlich um eine ganze Woche. Das Ende hat mich daher sehr enttäuscht, denn die letzten Seiten kommen mir sehr herunter geschrieben vor. Als wollte der Autor nur noch zum Ende kommen. Ich hätte mir von Ende noch mehr erhofft, da dort wirklich noch mehr geht. Jedoch gab es mehr spannende Handlungen neben den ganzen Sexszenen, was mich wirklich gefreut hat und mir so mehr Lesevergnügen bereitet hat.

Die Sprache war auch im dritten Teil nicht gerade anspruchsvoll, viele Wiederholungen und abgehackte Sätze. Gott sei Dank hat sich die innere Göttin diesmal nicht so oft blicken lassen, denn diese hat mich in allen Bänden am meisten gestört.

Shades of Grey zeigt ein modernes Märchen, welches mit Erotik aufgepeppt wird. Gerade Christian fand ich als reichen und einflussreichen Mann sehr viel interessanter als viele anderen Protagonisten in Liebesromanen. Dort waren eher die "Normalos" vorhanden.

Jedoch fand ich das Buch nicht anstößig wie viele andere Leser. Ich finde Sex ist ein ganz normales Thema und gehört zu jeder funktionierenden Beziehung dazu. Daher verstehe ich nicht, wie man HEUTE noch Sex als Tabu Thema ansehen kann. Ich fand die Trilogie daher wirklich besonders und auch wenn es speziell ist, ist jedem überlassen ob man es lesen will oder nicht. Die Menschen, für die Sex tabu ist, sollten daher die Finger davon lassen.